Sieg im ersten Heimspiel gegen Viertäler

Den 2. Sieg im zweiten Spiel gab es heute für die 1. Mannschaft gegen SpVgg. Viertäler 1990. Bei Sonne und starker Hitze, war es noch nicht das spielerische Optimum, dass Trainer und Mannschaft wollen.
Über 90 Minuten hatte man mehr Spielanteile, aber durch Fehler im Aufbauspiel, dauerte es, ehe Maximilian Berlin das 1:0 markierte. Kurze Zeit später glich Viertäler aus, doch Neuzugang Johannes Nessbach erzielte noch vor der Halbzeit mit einem sehenswert Sonntagsschuss die erneute Führung.
Nach der Halbzeit änderte sich nichts am Gesamtbild. Florian Huber baute per Elfmeter die Führung aus und Dominik Gaul legte sogar noch einmal nach. Mit 4:1 dachte man vielleicht, dass das Spiel schon gewonnen sei, aber Viertäler kam mit einem Kopfballtreffer nochmal ran.
So endete das Spiel 4:2 und der Fokus richtet sich auf das nächste Spiel am Samstag gegen Dietersheim.

Motiviert war auch die 2. Mannschaft gegen FSC Ingelheim. Allerdings merkte man früh, dass der B-Klasse Absteiger ein eingespieltes Team ist und im Aufstiegsrennen mitreden will.
Leider geriet man durch individuelle Fehler und einen Elfmeter 2:0 in Rückstand. Thommy Schweikhard verkürzte vor der Halbzeit noch auf 2:1, aber auch nach der Halbzeit gaben die Ingelheimer den Takt an. Dennoch verpassten die Gäste zunächst ihre Vorteile zu nutzen, so dass man zweimal durch Straßburger auf 2:3 und 3:4 verkürzen konnte. Letztendlich musste man sich allerdings mit 5:3 geschlagen geben.
Auch die 2. Mannschaft tritt kommenden Samstag in Dietersheim an.

Die Ergebnisse vom Wochenende:

SV Fidelia Ockenheim – SpVgg Viertäler 4:2
Tore: M. Berlin, J. Nessbach, Gaul, F. Huber

SV Fidelia Ockenheim II – FSC Ingelheim 3:5
Tore: Straßburger (2), Schweikhard

Keine Kommentare zu "Sieg im ersten Heimspiel gegen Viertäler"


    Haben Sie etwas zu sagen?

    Html Code ist OK